Menü

Startseite

Kategorien

Termine

Aktionen

Blog

Über uns

Manufaktur vorschlagen

Sonstiges

Ein Einblick und Zwischenstand

19.02.2017

Um dich weiter auf dem Laufenden zu halten, gibt es hier mal wieder einen Zwischenstand von uns. Was passiert gerade? Wie weit sind die Programmierungen? Wie sieht unserer Alltag momentan aus? Was bewegt uns?

Zunächst: es läuft aktuell alles nach Plan. Wir sind nicht im Verzug und sehen auch gerade keine größeren Felsblöcke vor uns, die es zu umrunden oder zerschlagen gilt. Das kann sich schnell ändern, doch wir sind sehr zuversichtlich. Das sah alles vor gar nicht so langer Zeit ganz anders aus ("Kurz vorm Aufgeben").

Die letzten Tage, fast Wochen, waren wir mit dem Aktualisieren unserer Manufaktur-Recherche-Liste beschäftigt. Denn wir haben uns entschieden, weitere Kategorien in unser Verzeichnis mit aufzunehmen. Weg von allgemeinen Feinkost- und Getränke Produzenten, hin zu tatsächlichen Lebensmittel Handwerkern. Wir haben einen noch deutlicheren Fokus gesetzt. Keine Startups, die zwar tolle und neue Produkte, diese aber nicht wirklich selbst herstellen, sondern Menschen, die tatsächlich ihre eigenen Hände benutzen. Und somit haben wir jetzt auch Bäcker, Metzger und Direkterzeuger mit aufgenommen.

Es wird also eine ganz neue Hauptkategorie "Frische Produkte" geben. Das war ein sehr großer, händischer Aufwand für uns. Wir mussten jede der über 1.300 recherchierten Manufakturen erneut durchgehen und komplett neu kategorisieren. Viel Arbeit, aber es wird sich lohnen! Wer bietet in der direkten Umgebung Eier, Obst oder Käse aus eigener Herstellung an? Wo ist der nächste Metzger, der selbst schlachtet? Welcher Bäcker backt wirklich in Handarbeit?

Parallel arbeiten die Programmierer fleißig an dem Verzeichnis. Da gibt es eine ganze Menge, was man gar nicht sieht und später auch nicht sehen wird. Da werden Datenbanken erstellt, Verknüpfungen hergestellt, Strukturen geschaffen, Schnittstellen gebaut... Doch bald ist es soweit und die von uns recherchierten Daten werden zum ersten Mal ins System gespielt und wir bekommen einen ersten optischen Eindruck. Wir sind wirklich schon sehr gespannt darauf.

Bis dahin kümmern wir uns um den Blog, schreiben Artikel, interviewen Manufakturen, recherchieren neue Produzenten und füttern unsere Facebookseite und andere sozialen Medien. Markus telefoniert zudem momentan mit verschiedenen Payment-Dienstleistern. Denn für die Abwicklung der Bezahlung brauchen wir jemanden, der sich damit besser auskennt als wir. Ein sehr komplexes Thema und jeder erzählt etwas anderes und ist natürlich besser als die anderen. Spannend und interessant, aber auch sehr zeitaufwendig. Schließlich muss sich Markus in manche Themen selbst erst reinarbeiten.

Und dann gibt es noch so viele organisatorische Dinge. Gewerbeanmeldung, Versicherungen, Berufsgenossenschaft, IHK, Finanzamt, Lebensmittelaufsichtsamt... Zwar haben wir das alles schon mal mit unserem café sellberg vor ein paar Jahren durchgemacht, doch es hat sich einiges geändert und wir betreiben ja nun kein Café mehr, sondern ein Online Business. Doch hier kommen wir auch gut voran und arbeiten uns Stück für Stück durch die Bürokratie. Es läuft schon alles ganz gut.

Zur Vorbereitung für unseren Start gehört auch das Recherchieren von und die ersten Kontaktaufnahmen mit den Vertretern der Presse. Allein Tageszeitungen gibt es unendlich viele in ganz Deutschland. Dann die Magazine, Wochenzeitungen, Radiosender und Internetseiten. Und Fernsehsender, klar. Schon irre, was da so alles zusammen kommt. Aber auch das macht viel Spaß, da bisher das Feedback weiterhin äußerst positiv ist, was uns natürlich freut. Und auch motiviert.

Und als wäre das noch nicht genug, gibt es in Deutschland auch hunderte Vereinigungen und Verbände, mit denen wir kooperieren möchten. Der Kaffeeverband, der Verband deutscher Mühlen, der Bundesverband für Milch-Direktvermarkter, regionale Bauernverbände und und und. Diese muss man erst mal alle ausfindig machen!

Zum Schluss haben wir natürlich auch das Thema "Recht" auf dem Tisch liegen. Das fängt beim Impressum an und hört beim Datenschutz auf. Auch hier möchten wir uns bestmöglich in die Themen einarbeiten, auch wenn wir natürlich professionelle Unterstützung nutzen werden. Doch man will ja schon wissen, wovon gesprochen wird.

Du siehst, langweilig ist uns nicht. Wir arbeiten fleißig an unserem Projekt und haben jede Menge Spaß und Freude dabei. Und es trägt schon jetzt Früchte. Immer mehr Menschen kommen direkt auf uns zu, möchten mit uns zusammenarbeiten oder unsere Unterstützung. Regionale Märkte fragen uns nach interessanten Lebensmittel Handwerkern, Bäcker nach Infos für gute Zutaten aus der Region und Agenturen senden uns bereits Termine rund um unser Thema zu. Sogar ein Förderprogramm hat uns angeschrieben und gebeten, uns bei ihnen zu bewerben. Das ist natürlich toll. Haben wir auch direkt gemacht. Das ist bei aller Freude auch immer mal wieder etwas komisch und ungewohnt für uns, haben wir doch noch nicht mal ein wirkliches Produkt online. Bis auf unseren Blog, der übrigens auch gerade ordentlich wächst. Sowohl an Inhalten, als auch an Besuchern.

Wenn es so weiter läuft wie geplant, werden wir dann im März also mit unserem Verzeichnis online sein. Dann kannst du dich über deine Region und auch über ganz Deutschland informieren. Nach Produkten und Herstellern suchen und alle Ergebnisse nach Wunsch regional filtern. Falls noch nicht geschehen, melde dich am besten für unseren Newsletter an. Dann sagen wir dir nicht nur rechtzeitig Bescheid, du bekommst dann sogar personalisiert Neuigkeiten und Aktionen von Manufakturen aus deiner Umgebung und auch Termine und andere interessante Informationen zugeschickt. 1x im Monat zusammengefasst und auf deine persönlichen Interessen und deinem Wohnort zugeschnitten. Wir sind selbst schon ganz neugierig drauf! Also melde dich jetzt an!

Auf bald!

Markus & Felix

Diesen Beitrag teilen