Menü

Startseite

Kategorien

Termine

Aktionen

Blog

Über uns

Manufaktur vorschlagen

Wusstest du eigentlich, dass… ?

Fond vs. Brühe. Und was ist Brühe to go?

29.09.2016

Wow! Neulich war ich auf der Produktmesse der IHK in Berlin und entdeckte einen Stand, auf dem Brühe to go verteilt wurde. Brühe to go? Was ist das? Ich haben nicht nur gekostet, sondern mich auch mit dem Thema etwas näher beschäftigt. Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Brühe und einem Fond?

Brox ist neu. Ein Startup, welches die Brühe neu entdeckt hat. Doch was kann man da neu entdecken? Ich habe mich mit Jin, einem der Gründer unterhalten.

 

Ihr habt mir einen Becher Brühe mit Butter und Ingwer als heißen Cocktail zum Probieren gegeben. Was genau steckt dahinter? Was ist Brox?

Mit Brox brauen wir ein vergessenes Superfood-Elixir nach uraltem Rezept: Wir kochen Knochen von Weiderindern 18 Stunden lang in Wasser mit Gemüse und Kräutern in Bio-Qualität aus. Das Ergebnis ist eine schmackhafte und nährstoffreiche Brühe, wie man sie aus Omas Zeit kennt.

Erinnerst du dich daran,wie dir Omas Kraftbrühe schnell wieder auf die Beine geholfen hat, als du krank warst? Wenn etwas so gut ist, warum sollte man es nur dann zu sich nehmen, wenn es einem schlecht geht?

 

Eben. Brühe ist für mich etwas aus der Kindheit. Wie kommt man darauf, die Brühe in die Jetztzeit zu verlagern? Vor allem, da ja jeder Fernsehkoch seine Brühe heute als Fond verkauft.

Ja, es gibt viele Fonds am Markt. Aber der klassische Fleisch Fond wird in der Regel nur 2-3 Stunden ausgekocht, um den Geschmack der Zutaten zu konservieren (Abweichungen in der Kochzeit von bestimmten Herstellern mögen durchaus zutreffend sein). Aber wie viele echte Knochenbrühen gibt es im Supermarkt zu kaufen? Keine einzige!

Wir kochen unsere Brox so lange aus, um die ganzen Nährstoffe, die das Tier in den Knochen eingelagert hat, in der Brühe zu konservieren. Der Knochen ist nach den Zähnen das härteste Material im Körper. Tiere lagern also sehr viele Nährstoffe in den Knochen ein, die wir für dich auskochen.

 

Okay. Brühe herzustellen ist das eine, aber Brühe to go ist für mich etwas vollkommen Neues. Was für Brühe-Kreationen habt ihr noch, außer Ingwer-Butter?

Die Basis ist immer Brox. Also unsere Rinderknochenbrühe. Aber wir wollen noch weitere Brühen auf den Markt bringen, z.B. eine aus Huhn. Zu Anfang wollen wir das Angebot möglichst schlank halten und mit Weidebutter, Ghee (klarifizierte Butter) und Kokosöl drei Fette, sowie mit Ingwer, Shiitake und Kurkuma drei Add-Ins anbieten. Die kann man dann nach Gusto zu Brühe To Go kombinieren. Zu einem späteren Zeitpunkt werden wir durchaus das Angebot auf weitere Add-Ins erweitern: Koriander, Tomatenmark, Limette, Kokosmilch, etc., so dass man sich verschiedenste Geschmackswelten eröffnen kann.

 

Schwer vorstellbar, wenn man es nicht probiert hat. Wer ist eure Zielgruppe? Für wen stellt ihr Brox her?

Wir sehen die Zielgruppe sehr weit gefasst ? von der Mutti, die sich das Kochen erleichtern möchte, bis hin zum "It-Girl", das Brox als Verjüngungskur nutzt. Der Fokus liegt aber gerade zu Beginn auf denjenigen, die Brox auf der einen Seite als Lifestyle-Produkt wahrnehmen und denjenigen, die Brox aufgrund der Herstellung und Wirkung schätzen.

Eigentlich ist für jeden was dabei: Ob im Bereich Sport und Fitness zum schnelleren Regenerieren, im Bereich Beauty für Haut und Haare, oder für Menschen mit einem Leidensdruck, die ihre Darmgesundheit auf Vordermann bringen wollen.

 

Da passt ja euer Slogan perfekt: "The Original Superfood". Was genau aber ist Superfood? Für mich ist das einer der neumodischen Marketing-Food-Begriffe.

Genau. Unsere Vorfahren haben Superfoods zu sich genommen lange vor dem heutigen Trend! Knochenbrühe ist etwas, was in jeder Kultur auf der Welt tief verankert ist. Weil unsere Vorfahren einfach schon immer das gesamte Tier verarbeitet haben. Wenn ein Tier für uns das Leben lassen muss, dann sind wir es dem Tier auch schuldig, dass wir es ganzheitlich verwerten. Das ist unsere Meinung.

Aber heutzutage ist der Knochen und auch die Innereien leider ein Abfallprodukt. Dadurch gehen uns sehr viele gute und wichtige Nährstoffe verloren. Wir wollen, dass der Knochen wieder seinen Platz in einer ausgewogenen Ernährung findet. Deswegen ist "The Original Superfood" auch so ein bisschen ein Seitenhieb an Goji, Chia und Co.

Aber mal ehrlich: Eigentlich ist es auch nicht sehr nachhaltig, Superfoods wie z.B. Goji-Beeren aus China zu essen, wenn man wirklich darüber nachdenkt. Die Klimabilanz von solchen Superfoods ist oft horrend. Wir selbst essen lieber heimische Heidelbeeren statt Goji-Beeren, Leinsamen anstatt Chia, etc. Sich lokal und regional zu ernähren, ist absolut unsere Empfehlung.

 

Eine tolle Einstellung, die wir mit euch teilen. Und warum nehmt ihr nur Bio Knochen? Was ist an anderen Knochen schlechter?

"Bio" schön und gut. Aber eigentlich reicht uns "Bio" nicht. Denn ein Bio-Rind kann mit Bio-Soja, Bio-Mais und Bio-Getreide gefüttert werden ? keine natürliche Ernährung für das Tier! Deswegen war uns wichtig, dass wir die Knochen von Bio-Weiderindern für unsere Brox verwenden.

"Du bist, was du isst!" gilt natürlich auch für Kühe und Rinder. Wenn eine Kuh sich unnatürlich ernährt, erhöht es die Omega-6 Fettsäuren in der Kuh. Omega-6 ist eine essentielle Fettsäure und spielt eine wichtige Rolle in unserem Körper, aber wenn wir zu viel davon im Körper haben, dann ist Omega-6 entzündungsfördernd. Omega-3 hingegen ist entzündungshemmend. Und Weiderinder, die Gras fressen, weisen ein erhöhtes Omega-3 Fettsäurenprofil auf. Das ist ein wichtiger Unterschied!

Früher lag das Verhältnis von Omega-3 zu Omega-6 bei den Menschen bei 1:1 bis 1:3. Durch die moderne Ernährung ist bei vielen Menschen dieses Verhältnis mit 1:20 (und mehr) völlig außer Balance geraten. Ab einem Verhältnis von 1:5 wird es problematisch für unseren Körper.

Das war jetzt eine lange Erklärung, aber es ist uns ein sehr wichtiger Punkt und deshalb setzen wir bei unserer Brox nur auf beste Bio-Weiderindknochen!

 

Oha. Knochen ist also absolut nicht gleich Knochen. Was ich auch interessant finde, ist dass eure Brühe im Kühlschrank zu Gelee wird. Wieso verändert sich die Konsistenz?

Das liegt an den guten Nährstoffen, die wir in den 18 Stunden aus den Knochen kochen ? allen voran die Kollagene. Kollagene sind die neuen Vitamine!

 

Oder gesundes Eiweiß, aus dem ja auch Gelatine hergestellt wird. Deshalb also das Gelee. Ihr legt sehr viel Wert auf die Optik. Ein tolles Glas mit schwarzem Deckel und schwarzer Banderole. Sehr edel. Wieso ist euch das Design so wichtig?

Wir haben das Rad nicht neu erfunden. Wir haben bloß ein uraltes "Superfood" wiederentdeckt und wollen es in die Moderne bringen. Und das geht nur mit einem der Zeit angemessenen Auftritt und Erscheinungsbild. Ein von Grund auf so gutes Produkt hat einfach eine tolle Aufmachung verdient.

 

Stimmt. Meine Aufmerksamkeit habt ihr gewonnen. Aber mal eine ganz simple Frage: Wozu kann man Brühe alles verwenden?

Die Anwendungsmöglichkeiten sind enorm! Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Man kann Brox z.B. als Basis für Suppen und Soßen verwenden. Etwas Brox mit zum Gargut geben und es verleiht den anderen Zutaten etwas mehr Aroma und Tiefe. Der Grund, warum z.B. der blanchierte Brokkoli in der Sterneküche anders schmeckt als wenn wir ihn zubereiten, ist, weil in der Sterneküche Fond, Brühe, o.Ä. verwendet wird, wo wir einfach nur Wasser verwenden.

Wir kommen gerade nicht so richtig dazu, regelmäßig Rezepte auf unserer Website und auf Facebook zu posten, weil einfach so viel zu tun ist. Aber wir haben es uns auf die Agenda geschrieben, unseren Kunden immer neue Rezepte zur Inspiration und zum Nachkochen anzubieten.

 

Ja, ich habe bei euch ein Rezept für Blut Booster Brühe gesehen. Dürfen wir es bei uns veröffentlichen?

Ja, klar dürft ihr das. Sehr gerne sogar! Übrigens ist dieses Gericht sehr gut für unser Blut und das Herz-Kreislauf-System.

 

Klasse, danke (das Rezept gibt es unten auf dieser Seite)! Und jetzt mal zu euch. Wer seid ihr? Was habt ihr vorher gemacht? Wo habt ihr euch kennen gelernt. Welche Köpfe stecken hinter Brox?

Konrad ist Osteopath und hat seine eigene Praxis "LOVT" in Berlin, wo er auch Akupunktur und traditionelle chinesische Medizin anbietet. In letzter Zeit kommt er wegen Brox natürlich nur noch sehr begrenzt dazu, selbst zu praktizieren. Aber seine Angestellten leisten einen super Job und halten ihm den Rücken frei.

Ich bin gelernter Grafik-Designer und Werbetexter. ich habe auch jahrelange Erfahrung als Coach im Bereich Fitness und Selbstverteidigung.

Getroffen haben wir uns, als Konrad vor ca. 4 Jahren zu meinem CrossFit Training kam. Wir waren sofort auf einer Wellenlänge und uns wurde ziemlich schnell klar: Wir MÜSSEN etwas gemeinsam machen! Los ging es zu aller erst mit der Ausarbeitung eines Coaching-Programms. Über dieses Programm, welches die Themen Gesundheit, Fitness und Ernährung (Paleo) umfasst, haben wir bis dato ca. 150 Einzelpersonen und div. Firmen gecoacht. Bis wir dann schließlich zu Brox gekommen sind.

 

Eine tolle Geschichte. Und wer weiß, was aus Brox wiederum wird. Vielen Dank!

 

Nach dem Interview habe ich mich weiter mit dem Thema beschäftigt. Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einer Brühe und einem Fond? So 100% beantworten kann ich es leider nicht. Aber man findet nach gründlicher Recherche doch ein paar Unterschiede.

 

Fond

So ist der Fond die Flüssigkeit, die beim Braten, Kochen oder auch Dünsten entsteht. Quasi der eigene Saft, gern auch Sud genannt. Dieser ist geschmacklich sehr intensiv und wird gern entweder direkt oder als Grundlage für die passende Soße verwendet. Schaue ich allerdings auf die Zutatenliste eines Fonds aus dem Supermarkt, sehe ich dort Wasser, Hühnerfleischkonzentrat und Gemüseextrakt. Es lebe das Marketing!

 

Brühe

Eine Brühe dagegen ist diese eigene Flüssigkeit mit Wasser und meist Gewürzen vermischt, wie sie beim Auskochen von Fleisch, Gemüse oder Knochen entsteht. Je nachdem wie viel Wasser man zum Einkochen nimmt, schmeckt die Brühe unterschiedlich intensiv. Kocht man Brühe sehr stark ein, verdampft das Wasser wieder und man erhält einen Fond.

 

Bouillon

Und dann gibt es da noch die Bouillon. Die französische Variante einer klaren Suppe bzw. Brühe. Das Wort stammt vom Verb bouillir, welches man mit sieden übersetzen kann. Das lateinische Verb bull?re wiederum bedeutet Blasen werfen.

Aber die Meinungen gehen weit auseinander. Die einen bezeichnen Fond so, die anderen Brühe so. Manche sagen auch, dass es inzwischen keine Unterschiede mehr gibt, da die Industrie mit allen Bezeichnungen für die gleichen Produkte wirbt. Siehe beim Fond aus dem Supermarkt.

BROX - The Original Superfood, Goethestraße 78, 10623 Berlin, bonebrox.de

Felix Kosel

Entdecke tolle Lebensmittel-Handwerker und Manufakturen, spannende Geschichten von Produzenten und erhalte Termine und Aktionen in deiner Umgebung per E-Mail: Jetzt eintragen!  

Rezept für Blut Booster Brühe

Zutaten für zwei Personen:

 
  • 5 Knollen frische Rote Beete
  • 300ml BROX
  • 100ml Kokosmilch
  • 2 Zwiebeln
  • Etwas Grün von Möhreng
  • ein wenig Zimt
  • Rotwein (optional)

Zubereitung:

Die Rote Beete schälen, je ein Mal teilen und in Brox weich kochen. Wer mag, kann bereits den Rotwein hinzugeben, sodass der Alkohol verkochen kann. Anschließend die Kokosmilch und die vorher kurz angebratenen Zwiebeln hinzufügen und alles pürieren. Abgeschmeckt wird mit etwas Zimt, Salz und Pfeffer. Ab auf die Teller damit und mit dem Möhrengrün bestreuen. Auch lecker dazu ist etwas Schafs- oder Ziegenkäse. Guten Appetit!

 

Diesen Beitrag teilen