Menü

Startseite

Kategorien

Termine

Aktionen

Blog

Über uns

Manufaktur vorschlagen

Interviews mit Produzenten

Warum den Glühwein selber machen?

09.11.2016

Glühwein kann man natürlich selber machen. Doch was gehört eigentlich hinein? Woher kommt dieses Getränk überhaupt? Wir waren auf der Suche nach einer Glühwein-Manufaktur. Und es war gar nicht so einfach, eine zu finden. Gelandet sind wir beim Privat-Weingut Schmitt in Bergtheim. Sie stellen Glühwein her und bekommen sogar immer wieder Auszeichnungen dafür. Warum also dann Glühwein selber machen, wenn es doch schon ganz excellenten gibt? Sieben kurze Fragen, sieben kurze Antworten. Aber zuvor kurz etwas zur interessanten Herkunft.

 

Die Geschichte der Glühweins

Der Glühwein ist ein Gewürzwein, wie er schon in der Antike gern kalt getrunken wurde. Conditum Paradoxum ist wohl der Vorläufer, der mit Honig, Safran, Lorbeerblättern, Pfeffer, Datteln und gerösteten Dattelkernen versetzt wurde. Rudolf Kunzmann hat dann 1956 das erste mal Wein mit Zucker und verschiedenen Gewürzen unter dem Namen Glühwein in Flaschen abgefüllt und verkauft. Ihn kann man also als Erfinder des heutigen Getränkes sehen. Sehr interessant ist auch die Tatsache, dass inzwischen gesetzlich festgelegt wurde, dass Glühwein einen Alkoholgehalt von 7 % Vol. nicht unterschreiten darf. Ja, es gibt tatsächlich eine EU-Glühwein-Verordnung.

Und nun lassen wir Anja Schmitt-Kraiß vom Privat-Weingut Schmitt zu Wort kommen.

 

Wie seid ihr selbst auf den Glühwein gekommen?

Meinem Mann, Frank Kraiß, hatten die Glühweine auf den Weihnachtsmärkten nie so richtig geschmeckt. Vor etwa 12 Jahren machte er sich selbst ran, eigene Rezepturen auszuprobieren.

 

Kann man denn aus jedem Wein einen Glühwein machen?

Das haben wir noch nicht ausgetestet. Das kommt immer auf den Geschmack an. Wir suchen uns im Keller die passenden Weine dazu aus. Mittlerweile haben wir bestimmte Weinbergsflächen die speziell nur für den Glühwein ausgewählt werden. Der Grundstock bildet der würzige Kerner und der fruchtige Müller-Thurgau.

 

Was darf in einem Glühwein auf keinen Fall fehlen?

Der gute Grundwein!!!! Und dann die Gewürze: richtige Nelken, ganze Zimtstangen, echte Vanilleschoten...

 

Was ist der Unterschied zwischen Glühwein und Punsch?

Beim Glühwein ist das Grundgetränk ein Wein. Punsch dagegen kann z.B. aus Saft hergestellt sein.

 

Was macht euren Glühwein so besonders, dass er immer wieder ausgezeichnet wird?

Das müsst ihr unsere Glühwein-Fans und Kunden fragen. Ich denke mal, weil er warm wie kalt einfach gut schmeckt. Und weil wir einen Glühwein aus Überzeugung machen. Bei uns ist Glühwein Chefsache im Weinkeller.

 

Was ganz anderes: was macht ein Winzer eigentlich im Winter?

Oh da gibt es einiges zu tun. Neben Glühwein erstellen und packen wir Weinpäckchen, Weinpräsente im Auftrag für Kunden und versenden diese an deren Kunden und Geschäftspartner. Wir planen die nächsten Events (Weihnachtsmarkt am Weingut, Frühlingsweinverkostung, Wein-Erlebnistag, Hochzeitsfeiern und Firmenevents am Weingut, etc). Draußen ? auch wenn´s kalt ist ? fangen wir das Rebenschneiden an und ziehen das Reisig raus. Auch müssen wir die Weinbergstücke für die Neuanpflanzung im Frühjahr vorbereiten. Der neue Weinjahrgang braucht viel Aufmerksamkeit im Weinkeller: Filtrieren, Wein von der Hefe ziehen, verkosten... Und wir brennen im Winter Schnaps (ganz nach Oma´s Brenntradition) und machen Likör aus eigenem Obst. Als wäre das nicht genug zu tun, muss der neue Wein abgefüllt werden und wir nehmen uns etwas mehr Zeit für die Kinder. Wir haben gleich vier davon. Also langweilig wird es uns Winzer keineswegs.

 

Habt ihr vielleicht ein paar Ideen, was man mit eurem Glühwein noch anstellen kann, außer ihn pur zu genießen?

Na klar. Glühwein schmeckt z.B. auch kalt in einem Cocktail. Hier zwei Ideen:

 

Ein erfrischender Sommer-Aperitif

  • Longdrink-Glas
  • Eiswürfel
  • Weißer Glühwein
  • Soda
  • Rosmarin
  • Sternfrucht zur Deko

Das Partygetränk im Sommer

  • In großer Glasschale oder im Glaskrug anrichten
  • Eiswürfel oder Crash-Eis
  • Roter Glühwein
  • Orangen-/Maracujasaft
  • Pfirsichstücke
  • Orangenscheiben

Privat-Weingut Schmitt GbR, Inh. Manfred Schmitt und Anja Schmitt-Kraiß, Am Weinfaß 1, 97241 Bergtheim, privat-weingut-schmitt.de

Felix Kosel / Titelfoto: 123fr.com



PS: Entdecke tolle Lebensmittel-Handwerker und Manufakturen, spannende Geschichten von Produzenten und erhalte Termine und Aktionen in deiner Umgebung per E-Mail: Jetzt eintragen!

 

Diesen Beitrag teilen