Menü

Startseite

Kategorien

Termine

Aktionen

Blog

Über uns

Manufaktur vorschlagen

Kartendaten
Kartendaten © 2017 GeoBasis-DE/BKG (©2009), Google
KartendatenKartendaten © 2017 GeoBasis-DE/BKG (©2009), Google
Kartendaten © 2017 GeoBasis-DE/BKG (©2009), Google
Karte
Satellit

Hopfenstopfer

Salinenstraße 24, 74906 Bad Rappenau Telefon: 07264 8050 Website: https://hopfenstopfer.brauerei-haeffner.de
Frage stellen
Änderung vorschlagen
(0 Bewertungen)

Kategorien

Wer wir sind

In der beschaulichen Kurstadt Bad Rappenau in Mitten des Kurgebietes wird seit mehr als 100 Jahren Bier gebraut. Anfangs als kleine Gaststätte mit ein paar Fremdenzimmern mauserte sich der Betrieb zu einem stattlichen Hotel mit Gasthof und Brauerei. Bis 2006 wurden nur untergärige Biere gebraut, das Portfolio wurde dann um ein Weizenbier erweitert seit 2009 kamen dann die ersten Ale Biere hinzu. Bereits 2008 wurde das erste „Hopfenstopfer Jahrgangsbier“ gebraut, ein Bier mit größtenteils Rappenauer Rohstoffen, 2010 wurde dann die Hopfenstopfer Serie mit Erfolg erweitert. Das 2011 als eines der ersten kommerziell produzierten Craft Biere war dann das „Citra Ale“, das Referenz Bier der deutschen Craft Beer Szene.

Teilen

 

Fragen und Antworten

Jetzt bewerten

Hopfenstopfer

Salinenstraße 24, 74906 Bad Rappenau Telefon: 07264 8050 Website: https://hopfenstopfer.brauerei-haeffner.de

Kategorien

Wer wir sind

In der beschaulichen Kurstadt Bad Rappenau in Mitten des Kurgebietes wird seit mehr als 100 Jahren Bier gebraut. Anfangs als kleine Gaststätte mit ein paar Fremdenzimmern mauserte sich der Betrieb zu einem stattlichen Hotel mit Gasthof und Brauerei. Bis 2006 wurden nur untergärige Biere gebraut, das Portfolio wurde dann um ein Weizenbier erweitert seit 2009 kamen dann die ersten Ale Biere hinzu. Bereits 2008 wurde das erste „Hopfenstopfer Jahrgangsbier“ gebraut, ein Bier mit größtenteils Rappenauer Rohstoffen, 2010 wurde dann die Hopfenstopfer Serie mit Erfolg erweitert. Das 2011 als eines der ersten kommerziell produzierten Craft Biere war dann das „Citra Ale“, das Referenz Bier der deutschen Craft Beer Szene.

Teilen

 

Fragen und Antworten

Jetzt bewerten