Menü

Startseite

Kategorien

Termine

Aktionen

Blog

Über uns

Manufaktur vorschlagen

Kartendaten
Kartendaten © 2017 GeoBasis-DE/BKG (©2009), Google
KartendatenKartendaten © 2017 GeoBasis-DE/BKG (©2009), Google
Kartendaten © 2017 GeoBasis-DE/BKG (©2009), Google
Karte
Satellit

Weingut Münzberg

Böchinger Straße 51, 76829 Landau in der Pfalz Telefon: 06341 60935 Website: http://www.weingut-muenzberg.de
Frage stellen
Änderung vorschlagen
(0 Bewertungen)

Kategorien

Wer wir sind

Unser Weingut – Ausdruck regionaler Kultur Unmittelbar an der Stadtgrenze zu Landau liegt Godramstein. Idyllisch gelegen, von Weinbergen umgrenzt, mit Blick auf die Südausläufer der Haardt und den tiefgrünen Horizont des Pfälzer Waldes. Wer den Ortskern in nordwestliche Richtung verlässt, findet rasch eine wohlgepflegte Kulturlandschaft, geprägt von Weinreben. Dort liegt der Münzberg, dessen Name auf Münzfunde aus der Römerzeit zurückgeht. Dort finden Sie unser Weingut inmitten der Weinberge. Der Münzberg – Ursprung der Güte Qualität beginnt im Weinberg. Denn der Beitrag, den die Weinberge zur Qualität unserer Weine leisten, kann kaum hoch genug geschätzt werden. Ohne unseren Münzberg wären die edlen Tropfen, die wir aus unseren Trauben keltern, nicht möglich. Die Grundlage unserer Weinberge sind Keuperböden, die wir ihrer Natur gemäß hegen und pflegen. Da wir sehr gute, kalkbetonte Parzellen im Münzberg besitzen, haben wir viele Burgunderreben gepflanzt. Auf rund 60 Prozent unserer Flächen stehen Weißburgunder, Grauburgunder, Spätburgunder und Chardonnay. Der Riesling macht weitere 20 Prozent aus. Den Rest der Flächen teilen sich Silvaner, Müller-Thurgau, Dornfelder und Gewürztraminer. Sie gehören bei uns in der Südpfalz einfach dazu. Je höher der Kalkanteil des Bodens, umso besser eignet er sich für Burgunderreben. Riesling steht auf den wärmsten, Müller-Thurgau und Silvaner auf den sandigen Parzellen. Die Weinberge geben bei uns den Ton an. Unsere Arbeit heißt: Alle Nuancen des Terroirs müssen im Glas wiederzufinden sein. Die Vinifizierung – Kern unserer Qualitätsphilosophie Im Keller vollenden wir, was die Natur begonnen hat. Die Kunst des Winzers besteht allein darin, die guten Eigenschaften der Traube zu erhalten. So schonend wie möglich dirigieren wir die Verwandlung von Trauben in Wein. Jeder Eingriff kann die natürliche Harmonie antasten. Deshalb sorgen wir lediglich für Ruhe und geeignete Temperaturen. Fässer und Tanks – nichts als Rahmenbedingungen, die unser Most und unsere Hefen zur optimalen Gärung und Lagerung brauchen. Zugegeben, es kommt schon auf viele winzige Details an. Temperaturen, Gärzeiten, Hefen, Abstiche, Filtration, Abfüllung tragen dazu bei, dass wirklich jede Flasche so ausfällt, wie wir uns das vorstellen. Die frischen, lebendigen, sortentypischen Weißweine gären und reifen vornehmlich in Stahltanks. Die Rotweine und Chardonnays hingegen erhalten ihre feine Würze und Aromen durch den Ausbau in Holzfässern, teilweise in kleinen Eichenbarriques.

Teilen

 

Fragen und Antworten

Jetzt bewerten

Weingut Münzberg

Böchinger Straße 51, 76829 Landau in der Pfalz Telefon: 06341 60935 Website: http://www.weingut-muenzberg.de

Kategorien

Wer wir sind

Unser Weingut – Ausdruck regionaler Kultur Unmittelbar an der Stadtgrenze zu Landau liegt Godramstein. Idyllisch gelegen, von Weinbergen umgrenzt, mit Blick auf die Südausläufer der Haardt und den tiefgrünen Horizont des Pfälzer Waldes. Wer den Ortskern in nordwestliche Richtung verlässt, findet rasch eine wohlgepflegte Kulturlandschaft, geprägt von Weinreben. Dort liegt der Münzberg, dessen Name auf Münzfunde aus der Römerzeit zurückgeht. Dort finden Sie unser Weingut inmitten der Weinberge. Der Münzberg – Ursprung der Güte Qualität beginnt im Weinberg. Denn der Beitrag, den die Weinberge zur Qualität unserer Weine leisten, kann kaum hoch genug geschätzt werden. Ohne unseren Münzberg wären die edlen Tropfen, die wir aus unseren Trauben keltern, nicht möglich. Die Grundlage unserer Weinberge sind Keuperböden, die wir ihrer Natur gemäß hegen und pflegen. Da wir sehr gute, kalkbetonte Parzellen im Münzberg besitzen, haben wir viele Burgunderreben gepflanzt. Auf rund 60 Prozent unserer Flächen stehen Weißburgunder, Grauburgunder, Spätburgunder und Chardonnay. Der Riesling macht weitere 20 Prozent aus. Den Rest der Flächen teilen sich Silvaner, Müller-Thurgau, Dornfelder und Gewürztraminer. Sie gehören bei uns in der Südpfalz einfach dazu. Je höher der Kalkanteil des Bodens, umso besser eignet er sich für Burgunderreben. Riesling steht auf den wärmsten, Müller-Thurgau und Silvaner auf den sandigen Parzellen. Die Weinberge geben bei uns den Ton an. Unsere Arbeit heißt: Alle Nuancen des Terroirs müssen im Glas wiederzufinden sein. Die Vinifizierung – Kern unserer Qualitätsphilosophie Im Keller vollenden wir, was die Natur begonnen hat. Die Kunst des Winzers besteht allein darin, die guten Eigenschaften der Traube zu erhalten. So schonend wie möglich dirigieren wir die Verwandlung von Trauben in Wein. Jeder Eingriff kann die natürliche Harmonie antasten. Deshalb sorgen wir lediglich für Ruhe und geeignete Temperaturen. Fässer und Tanks – nichts als Rahmenbedingungen, die unser Most und unsere Hefen zur optimalen Gärung und Lagerung brauchen. Zugegeben, es kommt schon auf viele winzige Details an. Temperaturen, Gärzeiten, Hefen, Abstiche, Filtration, Abfüllung tragen dazu bei, dass wirklich jede Flasche so ausfällt, wie wir uns das vorstellen. Die frischen, lebendigen, sortentypischen Weißweine gären und reifen vornehmlich in Stahltanks. Die Rotweine und Chardonnays hingegen erhalten ihre feine Würze und Aromen durch den Ausbau in Holzfässern, teilweise in kleinen Eichenbarriques.

Teilen

 

Fragen und Antworten

Jetzt bewerten