Menü

Startseite

Kategorien

Termine

Aktionen

Blog

Über uns

Manufaktur vorschlagen

Interviews mit Produzenten

Gin im Trend: Wacholderschnaps aus Deutschland

10.06.2017

Es ist kein wirklich neuer Trend, Gin ist schon eine Weile auf dem Vormarsch. Tun sich manche Genießer mit Deutschem Whisky noch schwer, ist die Gin Herstellung hierzulande angesagter denn je. Kein Wunder, so vielseitig dieses Getränk einsetzbar ist. Ob pur oder zusammen mit anderen Flüssigkeiten: Gin Cocktails fehlen auf keiner Barkarte. Longdrinks wie Gin Martini und Gin Tonic sind fast schon langweilig geworden. Oder doch nicht?

Zum heutigen "Welttag des Gins" (jeden zweiten Samstag im Juni) haben wir uns Deutschlands Gin Hersteller geschnappt und sie zum Wacholderschnaps befragt. Die Resonanz auf unsere Anfrage war riesig und wir hatten schon Angst, ein Artikel würde gar nicht ausreichen. Deutschland, das Land der Gin-Produzenten?

Kreativ sind sie fast alle, so viel können wir schon verraten. Die einen experimentieren mit verschiedensten Kräutern und Zutaten, die anderen achten auf eine schlanke Rezeptur. Schön issteit, dass die meisten Brennereien regionale Zutaten verwenden und somit auch andere Lebensmittel-Handwerker der eigenen Region stärken. Und wie trinken die Experten ihren Gin am liebsten? Jeder von ihnen etwas anders. Doch es geht anscheinend nichts über einen Gin-Tonic.

Schnellauswahl -  gehe direkt zum:

  • Postleitzahlengebiet 10000
  • Postleitzahlengebiet 20000
  • Postleitzahlengebiet 30000
  • Postleitzahlengebiet 40000
  • Postleitzahlengebiet 50000
  • Postleitzahlengebiet 60000
  • Postleitzahlengebiet 70000
  • Postleitzahlengebiet 80000
  • Postleitzahlengebiet 90000

Berliner Brandstifter

Wallstraße 86, 10179 Berlin, berlinerbrandstifter.com

Berliner Brandstifter Gin aus Berlin

Seht ihr euch als Lebensmittel-Handwerker?

Ja, als Lebensmittel-Handwerker sehen wir uns definitiv. Auch wenn wir keine eigene Produktion haben, arbeiten wir sehr eng mit unseren Partnern zusammen und haben für alle unsere Produkte eine eigene individuelle Rezeptur entwickelt. Die Botanicals für die Berliner Brandstifter Spirituosen werden auf dem für Berliner Brandstifter angelegten Garten von Christian Heymann, Bauer und Betreiber des Speiseguts in Berlin, liebevoll angebaut, gepflegt und per Hand gepflückt. Als Premium Spirituosenmarke haben wir uns auf die Suche nach dem bestmöglichen Brennverfahren gemacht. Höchste Qualität und Verträglichkeit waren da die Parameter. Die Botanicals werden in der Nähe von Berlin gebrannt. Die finale Produktion findet bei dem seit den 20er Jahren in Berlin ansässigen und mehrfach ausgezeichneten Unternehmen Schilkin statt.

Also alles regional. Toll! Was ist geschmacklich das Besondere an eurem Gin?

Ich denke, dass der besonders milde und gleichzeitig vielschichtige Geschmack für all unsere Produkte kennzeichnend ist. Durch die Zugabe von Blüten hat unser Gin eine wunderbar florale Note.

Euer Tipp: Wie trinkt ihr euren Gin am liebsten?

Ich selbst bin ein absoluter Gin Tonic Fan. Daher empfehle ich unseren Gin mit verschiedenen Tonic Waters auszuprobieren und ich bin mir sicher, dass man dabei eine spannende sensorische Reise hat. Aber auf gar keinen Fall eine Scheibe Orange vergessen. Prost von uns.

Bewerte diesen Gin Hersteller auf seiner Profilseite!

 

Gentle Gin

Waldstraße 59, 10551 Berlin, gentlegin.de

Gin Hersteller aus Berlin

Produziert ihr euren Gin wirklich selbst?

Ja, unser Gin wird 100% handcrafted, von uns selbst produziert.

Was ist das Besondere an eurem Gin?

Unter anderem die Ehrlichkeit. Nehmen wir z.B. den Gentle Gin "Saffron": Jede Flasche wird, bevor sie versiegelt wird, per Hand mit ein paar echten Iranischen Safran-Fäden veredelt. Diese geben ihre volle Farbe und ihr einzigartiges Aroma dem Gin ab. Diese ausgeblichenen Fäden bleiben somit auch in der Flasche, welches die Authentizität der Botanicals unterstützt. Darüber hinaus verwenden wir keinerlei künstliche Stoffe für den Gin, wie z.B. Farbstoffe etc. Besonders ist ebenfalls, dass wir uns mit der Wacholder-Last eher zurückhalten, um geschmacklich Platz für die anderen Hochwertigen Zutaten zu lassen, diese trotzdem die Eigenschaften eines guten Gins nicht untergraben.

Safran? Woher kommen all eure Zutaten für euren Gin?

Der Gründer von Gentle Gin hat seine Wurzeln im Handel feinster Gewürze aus aller Welt. Somit werden nur die besten Zutaten von ausgewählten Händlern weltweit importiert. Für unseren Saffron verwenden wir z.B. besten Safran aus den "blauen Bergen" im Iran. Ganz nach dem Motto: Nur das Beste für unseren Gin.

Euer Tipp: Wie trinkt ihr euren Gin am liebsten?

Am liebsten trinken wir unseren Gin pur auf Eis. Zu dem stärkeren "Tea Dry" (47%) empfiehlt sich das Tonic Water von Thomas Henry. Der "Pink One" harmoniert dagegen sehr gut mit dem Elderflower Tonic von Thomas Henry.

Bewerte diesen Gin Hersteller auf seiner Profilseite!

 

Genusswunder / Müritz Gin

Schillerstraße 32, 17192 Waren (Müritz), mueritzgin.de

Landschaft mit Schafen

Was ist das Besondere an eurem Gin?

MÜRITZ GIN ist eine echte Rarität, sagen Thomas Engels und Jens-Peter Schaffran, die beiden Inhaber der Genusswunder GbR aus Waren an der Müritz. Dieser regionale Gin wird von der Natur limitiert, denn die wilden Wacholderbeeren stammen aus dem Müritz-Nationalpark und werden exklusiv nur von unserem Destillateurmeister in bester Manufakturqualität mazeriert.

Mit handverlesenen Wacholderbeeren und 20 weiteren Botanicals wie beispielsweise Sanddornbeeren, Koriandersamen, Zitronenschalen, Zimtrinde, Veilchenwurzeln, römischen Kamillenblüten, Paradieskörner, Angelikawurzeln, Lavendelblüten komponiert unser Ginmeister einen wunderbar ausbalancierten MÜRITZ GIN. Man erlebt einen neuen destillierten Gin, der mit dem Anspruch entstand, einer der Besten zu sein. Wild, würzig, elegant, fruchtig und am Ende so komplex.

Woher kommen neben den Wacholderbeeren eure anderen Zutaten für euren Gin?

Die charakteristische und vor allem einzigartige Zutat ist unser wilder Wacholder aus dem Müritz Nationalpark. Weiterhin aus Deutschland, z.B. Thüringen, Sachsen und Bayern, kommt unsere Angelikawurzel. Aus Italien, Frankreich und Spanien kommen Koriandersamen Zitronenschalen Veilchenwurzel , römische Kamille und Lavendelblüten. Die Zimtrinde kommt aus Indonesien, die Paradieskörner aus Ghana.

Und wie trinkt ihr euren Gin am liebsten?

Auf jeden Fall pur! Wenn gemixt, dann mit feever tree indian, dazu frische Apfelschale, frischer Rosmarin und Eis... Aber auch gerne mit feever tree indian, dazu frische Grapefruitschale, frischer Rosmarin und Eis... Grundsätzlich passen Zitrusfrüchte, frischer Ingwer und ein zuckerarmes Tonic perfekt zu Müritz Gin.

Bewerte diesen Gin Hersteller auf seiner Profilseite!

Skin Gin

Alter Marktplatz 8, 21720 Steinkirchen, skin-gin.com

Gin mit Kräutern und Obst auf einem Tisch

Was ist das Besondere an eurem Gin?

Das Besondere ist ganz klar, dass wir eine sehr dominante Note von Marokkanischer Minze und Zitrusdestille haben. Das verleiht dem Skin Gin eine extreme Frische und auch fruchtige Note. Die Minze ist sehr dominant gegenüber der bitteren Wacholdernote und dem Alkohol und verleiht deswegen eine kühlende Frische im Glas. Wir destillieren alle 7 Botanicals separat und sichern uns dadurch einen sehr hohen Anteil an Ätherischen Ölen. Also ein langer Prozess. Aber dieser zahlt sich auf jeden Fall aus.

Und woher kommen eure Zutaten, aus Marokko?

Die Minze ja. Zitronen- und Limettenschalen aus Italien, die Orangen- und Pink Grapefruitschalen aus Spanien, der Koriander aus Vietnam und der Wacholder aus Deutschland.

Euer Tipp: Wie trinkt ihr euren Gin am liebsten?

Wir trinken tatsächlich am liebsten Skin Gin mit Fevertree Mediterranen Tonic, einer Orangenzeste und einem Rosmainzweig. Skin Gin geht allerdings auch sehr gut in Cocktails wie den Basil Smash und Gin Fizz. Oder du probierst unseren "Dash of Honduras" mit Angostura, frischer Ananas, Sickersirup, Limettensaft und Skin Gin.

Bewerte diesen Gin Hersteller auf seiner Profilseite!

 

Tonka Gin

Papenreye 18, 22453 Hamburg, tonka-gin.com

Inhaber des Tonka Gin aus Hamburg

Was ist das Besondere an eurem Gin?

Die Tonkabohne verleiht unserem Tonka Gin seinen unverwechselbaren, eleganten und einzigartigen Geschmack. Noten, wie süße Vanille, herbe Bittermandel und würzige Heublumen tragen zu diesem besonderen Geschmackserlebnis bei! Um eine perfekte Harmonie zwischen der Tonkabohne und den Wacholderbeeren zu schaffen, werden von uns insgesamt 23 Zutaten für unseren Tonka Gin verwendet. Die per Hand geschriebenen Nummern geben darüber Auskunft, welche Produktionsnummer, Flaschennummer und im welchem Monat/Jahr die Flasche hergestellt wurde.

Und woher kommen eure 23 Zutaten für den Gin?

Von ausgesuchten Großhändlern! Wir sitzen in Hamburg und unsere Stadt hat eine alte Handelstradition. Insbesondere mit Gewürzen. Daher ist das für uns sehr nahe liegend.

Euer Tipp: Wie trinkt ihr euren Gin am liebsten?

5 cl Tonka Gin, doppelt gefrostetes Eis, Fever-tree Indian oder Schweppes dry Tonic.

Bewerte diesen Gin Hersteller auf seiner Profilseite!

 

Spitzmund

Kleiner Kuhberg 12A, 24103 Kiel, spitzmund.com

Ginflaschen und Gin Gläser auf einem Tisch aufgestellt

Seht ihr euch als Lebensmittel-Handwerker und produziert euren Gin wirklich selbst?

Der Spitzmund Gin wird tatsächlich noch durch echtes Handwerk produziert. Unser Destillateur Ralf Stelzer stellt für uns den Gin nach alter Schule her. Sicherlich kann jeder eine eigene Spirituose kreieren, aber nur wenige können dies mit frischen Botanicals. Das Arbeiten mit Naturstoffen ist und bleibt ein Handwerk und sucht seinesgleichen.

Was ist das Besondere an eurem Gin?

Die Komposition aus dem Geschmack, seiner Herkunft und natürlich auch der Optik, ist die Besonderheit unseres Gins. Es gab noch keinen 47%vol. Gin, der pur zu genießen war. Dieses Kriterium sollte der Spitzmund Gin erfüllen. Außerdem wollten wir für die Damenwelt einen Gin kreieren, der mit einem Saft gemixt werden kann und nicht immer als Gin Tonic serviert werden muss. Unser Produkt lässt zudem viel Kreativität in den unterschiedlichen Möglichkeiten des Trinkgenusses zu. Wir haben bereits Gin Pralinen und sogar ein Spitzmund Eis in Kooperation mit Giovanni L. erfolgreich hergestellt. Schleswig-Holstein bleiben wir als regionaler Gin-Produzent treu und verwenden ausschließlich regionale Zutaten. Die Verbundenheit mit unserer Heimat zeigen wir natürlich auch durch unseren nordischen Auftritt, der schon im Aussehen der Flasche beginnt.

Woher genau kommen denn eure Zutaten für den Gin?

Unsere Botanicals kommen sowohl von geprüften Händlern unseres Vertrauens, als auch von kleinen regional ansässigen Höfen. Zusätzlich geht jede Zutat vor der Destillation noch einmal durch unsere Hände. So gelangen ausschließlich hervorragende Qualitätszutaten in unseren Gin.

Euer Tipp: Wie trinkt ihr euren Gin am liebsten?

Das kommt immer auf die Situation an. Am Strand genießen wir einen Gin Tonic beispielsweise am liebsten aus einem eisgekühlten Tonbecher. Nach einem Segeltörn mit Freunden runden wir den Abend gern mit Gin und Cranberrysaft in einem Weinglas ab. Beim Gin Tasting am Wochenende steht natürlich der pure Gin im Vordergrund und kann ganz individuell gekostet werden.

Bewerte diesen Gin Hersteller auf seiner Profilseite!

Niemand Dry Gin

Falkenstraße 8, 30449 Hannover, niemand-gin.de

Gin Flasche und Gin Glas mit Limette

Was ist das Besondere an eurem Gin?

Der Premium Gin überrascht mit einem blumig-frischen Charakter. Die facettenreiche Geschmackskomplexität der 10 handverlesenen Botanicals wird maßgeblich durch Lavendel, Sandelholz & Rosmarin geprägt und erinnert an einen Frühlingsspaziergang durch den Nadelwald. Beginne jetzt deine Entdeckungsreise!

Woher kommen eure Zutaten für den Gin?

Der Apfelsaft kommt von einem Obsthof hier aus der Region. Die anderen Botanicals beziehen wir von einem Großhändler.

Euer Tipp: Wie trinkt ihr euren Gin am liebsten?

Mittlerweile als Gimlet. 6 cl Niemand Dry Gin, 2 cl Limettensirup, 1 cl Zuckersirup, Limettenzeste.

Bewerte diesen Gin Hersteller auf seiner Profilseite!

August Krämer Kornbrennerei

Schwanenwall 31, 44135 Dortmund, august-kraemer.de

Die Köpfe hinter der August Krämer Kornbrennerei

Was ist das Besondere an eurem Gin?

Unsere Firma hat eine über 120 Jährige Tradition als Wacholderbrennerei. Die Gin-Rezeptur entstammt Aufzeichnungen von Hermann Krämer aus den 1960er Jahren. Wir verzichten bewusst auf eine Rezeptur mit vielen Kräutern, um die einzelnen Geschmacksnuancen besser zu erhalten und ein besonders mildes Bukett zu erzeugen.

Woher kommen eure Zutaten für den Gin?

Toskanische Wacholderbeeren bilden die Basis für den Gin. Verfeinert wird er mit Destillaten aus pharmazeutischen Koriander-Samen und Orangenschalen.

Und wie trinkt ihr euren Gin am liebsten?

Wir empfehlen ihn nicht zu kühlen und pur bei warmen Außentemperaturen zu genießen. Für besonders heiße Tage trinken Sie Ihn als Gin Fizz mit Soda und einem Schuss frisch gepresster Zitrone.

Bewerte diesen Gin Hersteller auf seiner Profilseite!

 

Kreuzritter

Am Hövel 12, 49439 Steinfeld (Oldenburg), kreuzritter.net

Kreuzritter Gin

Was ist das Besondere an eurem Gin?

Alle drei Ginsorten haben ihre eigene Note und decken jeden Gingeschmack ab. Für den Ginliebhaber haben wir einen Gin aus nur drei Botanicals gemacht: Ingwer, Koriander und Wacholder. Der Gin Blanc ist damit ein Klassiker zurück zu den Wurzeln. Wem die Wacholdernote im Gin Blanc zu stark ist, sollte den Gin D´or probieren. Hier haben wir den Gin Blanc in einem Barrique gelagert, welches vorher zum Ausbau von Weißwein genutzt wurde. Durch die Lagerung erhält der Gin Aromen von Vanille und Tannin und eine charakteristische goldene Färbung. Für die, die den besonderen Gingeschmack suchen ist unser Gin Rouge das Highlight. Der Gin der aus 46 Botanicals besteht, wird nach der Destillation noch 8% Rotwein hinzugefügt. Ein italienischer Primitivo sorgt so für herbe, bittere aber auch fruchtige Noten und verleiht dem Gin eine rötliche Färbung.

Woher kommen eure Zutaten für den Gin?

Für unsere Ginsorten verwenden wir internationale Zutaten.

Aha. Und euer Tipp: Wie trinkt ihr euren Gin am liebsten?

Eigentlich ganz klassich als Gin&Tonic. Für diesen Sommer haben wir uns aber einen frischen Sommercocktail ausgedacht. 4cl von unserem Gin Blanc aufgegossen mit Ginger Breeze und pürierten Himbeeren mit Eiswürfeln servieren und fertig ist ein fruchtiger aber leicht scharfer Gincocktail.

Bewerte diesen Gin Hersteller auf seiner Profilseite!

Rheinland Distillers

Mozartstraße 7, 53115 Bonn, siegfriedgin.com

Gin Verkostung

Produziert ihr euren Gin wirklich selbst?

Ja - unser Gin wird mit viel Liebe und nach traditionellem Handwerk hergestellt.

Was ist das Besondere an eurem Gin?

Unser Gin hat das Geschmacksprofil eines klassischen Dry Gin, aber einen ganz besonderen Twist: Denn zu den 18 Botanicals, die in Siegfried stecken, gehört auch die Lindenblüte. Die ist nämlich das Markenzeichen unseres Gins und brachte ihm auch seinen Namen ein. Denn es war das Lindenblatt, das Siegfried, dem Helden der Nibelungensage, im Kampf mit dem Drachen zum Verhängnis wurde. Und danach ist unser Gin benannt und enthält die Lindenblüte als Leitbotanical.

Euer Tipp: Wie trinkt ihr euren Gin am liebsten?

Zum Feierabend in einem erfrischenden Gin & Tonic gemixt mit Fever-Tree Tonic Water.

Bewerte diesen Gin Hersteller auf seiner Profilseite!

 

Windspiel Manufaktur

54570 Berlingen, windspiel-manufaktur.com

Kartoffeln im Korb mit einer Flasche Gin im Grünen

Produziert ihr euren Gin wirklich selbst?

Ja! Bei uns ist alles handgemacht - vom Anbau und der Ernte der Kartoffeln, über die Herstellung des Rohalkohols und der Mazeration der Botanicals, bis zur Abfüllung und Etikettierung der Flaschen.

Was ist das Besondere an eurem Gin?

Wir stellen einen handgefertigten Gin aus Kartoffeln her, die wir bei uns am Weilerhof in der Vulkaneifel anbauen. Aus ihnen wird nach der Ernte in einem speziell entwickelten Verfahren von unserem Destillateurmeister Holger Borchers der Rohalkohol für unseren Gin hergestellt. Da wir den Rohalkohol selbst herstellen, können wir seine Qualität immens beeinflussen. So ist unser Alkohol immer fein mild und schmeckt sehr angenehm. Für unseren Gin mazerieren und destillieren wir nach der Herstellung des Rohalkohols traditionelle Botanicals wie Wacholder, Zitronenschale, Ingwer, Zimtrinde, Lavendel und ein paar weitere geheime Zutaten. Dadurch entsteht ein klassischer London Dry Gin mit einer floralen Zitrusnote.

Euer Tipp: Wie trinkt ihr euren Gin am liebsten?

Wir trinken unseren Gin am liebsten auf Eis mit unserem Windspiel Tonic und einer Bio-Orangenzeste. Durch das speziell entwickelte Verfahren bei der Destillation wird unser Gin sehr mild und ist daher auch perfekt für den puren Genuss geeignet.

Bewerte diesen Gin Hersteller auf seiner Profilseite!

 

Birkenhof Brennerei

57647 Nistertal, birkenhof-brennerei.de

Gin Herstellung

Was ist das Besondere an eurem Gin?

Das besondere an unserem "Gentle 66" ist die Vorbehandlung der Wacholderbeeren, welche nach einem alten Rezept aus den 40er Jahren geschieht. Dadurch fügt sich die Wacholdernote sehr harmonisch in den Gin ein und liefert ein sehr weiches Destillat. Außerdem reift der Gin für mindestens 6 Monate in ehemaligen "Grand Marnier" Holzfässern, wodurch ein feine Aromatik und tolle gelbliche Färbung entsteht. Alle verwendeten Botanicals werden mit größter Sorgfalt ausgewählt.

Woher kommen eure Zutaten für den Gin?

Unsere Wacholderbeeren kommen aus der Toskana und Orangenschalen aus Israel. Weitere Botanicals kommen aus Deutschland, Zentralasien und Afrika.

Euer Tipp: Wie trinkt ihr euren Gin am liebsten?

Wir trinken unseren Gin am liebsten mit Tonic Water, auf Eis. Garniert mit Rosmarinzweig und Kumquat. Natürlich genießen wir unseren Gin auch pur oder im Negroni.

Bewerte diesen Gin Hersteller auf seiner Profilseite!

Feinbrennerei Simon´s

Dörsthöfe 4, 63755 Alzenau, feinbrenner.eu

Inhaber der Feinbrennerei Simon?s

Was ist das Besondere an eurem Gin?

Wir haben recht früh festgestellt, dass wir all die Botanicals, die wir gerne verwenden würden, gar nicht sinnvoll in einem Gin verwenden können. Deshalb haben wir mittlerweile eine ganze Gin-Kollektion. Einen sehr intensiven, würzigen "Standart-Gin", eine Jahreszeitenedition (Winter-Gin ist z.B. fassgelagert, der Sommergarten-Gin wird mit sommerlichen Botanicals veredelt - z.B. Lavendelblüten, rote Beerenfrüchte...) und einen Pepper-Gin bei dem wir mit spannenden Pfeffersorten gearbeitet haben. Alles in echter Small-Batch-Produktion (150l Brennblase).

Ansonsten zählt bei uns nur eines: Rohstoff! Rohstoff! Rohstoff! Nur das, was wir an Qualtität hier in die Brennblase füllen, kann gereinigt und konzentriert am anderen Ende herauslaufen...

Aktuell sind wir in der akuten Planungsphase für eine neue Destille, die dann ganz extrem auf die perfekte "Auslaugung" von Kräutern/Gewürzen/Botanicals ausgelegt sein wird. Übrigens: alle unsere Brennblasen werden mit Holz aus dem eigenen Wald befeuert. Stichwort nachwachsende Rohstoffe und Regionalität. Auch verwenden wir nur Wasser aus unserer eigenen Quelle.

Woher kommen eure Zutaten für den Gin?

Wir versuchen möglichst viel Rohstoffe aus der unmittelbaren Region zu verwenden. So kommt z.B. der Koriander aus dem Spessart. Ansonsten arbeiten wir mit den besten Gewürzmüllern der Republik zusammen. Z.B. mit Ingo Holland vom alten Gewürzamt in Klingenberg.

Euer Tipp: Wie trinkt ihr euren Gin am liebsten?

Als Gin&Tonic! Mit massiven Eiswürfeln und das Tonic wird nach Lust und Laune herausgesucht. Kein Schickimicki! Erlaubt ist bei mir nur eine Scheibe Zitrone und das ganze in einem schönen Glas!

Bewerte diesen Gin Hersteller auf seiner Profilseite!

Heiko Hoos Spirituosen

Werderstraße 34A, 76137 Karlsruhe, hoos-london-gin.de

Hoos London Gin

Was ist das Besondere an eurem Gin?

Ein trockenes Geschmacksbild, das zugleich aromatisch erdig und waldig anmutet, wobei ihm die Kiefernharznote den typischen Charakter eines London Gin verleiht. Erfrischend und u?berraschend komplex ? die Herstellung geschieht in einem Small-Batch Verfahren und damit in einer sehr kleinen Auflage. Ruhe und Sorgfalt garantieren dabei die hohe Qualita?t des Hoos London Gin.

Nach der traditionellen London Gin Methode hergestellt, vereint er 15 frische und getrocknete Kra?uter in sich. Neben den u?blichen Wacholderbeeren, Koriander und Zitronen-/ Orangenzesten entfalten auch Majoran, Zitronenmelisse, Kiefernknospen, Su?ßfenchel, Kamille und Kardamomsamen ihr Aroma.

Woher bezieht ihr eure Zutaten?

Fast alle Botanicals stammen aus biologischem Anbau aus der EU. Die Kiefernknospen sammele ich selbst im Wald und das Wasser stammt aus einer artesischen Quelle im Pfälzer Wald. Der Neutralalkohol ist von einem Lieferanten aus Baden Württemberg.

Euer Tipp: Wie trinkt ihr euren Gin am liebsten?

Pur oder mit Tonic. Gelegentlich auch Cocktail-Kreationen von Bartendern.

Bewerte diesen Gin Hersteller auf seiner Profilseite!

 

Mundart Kaiserstuhl Dry Gin Destillerie

Am Badenberg 19, 79235 Vogtsburg im Kaiserstuhl, mundart-gin.de

Eine Flasche Mundart Gin

Was ist das Besondere an eurem Gin?

Der MUNDART-Kaiserstuhl Dry Gin wirkt nicht nur fruchtig und frech, sondern er ist es. Er enthält eine exotische Melange aus insgesamt 17 natürlichen Botanicals u.a. aus Wacholder, Anis, Koriander und Orangen- und Zitronenschalen.

Woher bezieht ihr die Zutaten für euren Gin?

Von regionalen Händlern. Die ein oder andere Zutat pflanzt meine Mutter mittlerweile sogar selbst an!

Euer Tipp: Wie trinkt ihr euren Gin am liebsten?

Genießen Sie ihn und seinen unvergleichbaren Charakter mit einem guten Tonic Water, einer Orangen- und Zitronenzeste und Eis.

Bewerte diesen Gin Hersteller auf seiner Profilseite!

 

Marder Edelbrände

Fichtenweg 5, 79774 Albbruck, marder-edelbraende.de

Gin Produzenten Marder aus Deutschland

Was ist das Besondere an eurem Gin?

Das Besondere ist seine Reinheit, Klarheit sowie seine Frische. Absolut rund und mild am Gaumen. Nicht zig Botanicals, sondern nur so viel wie nötig. Ideal auch für den puren Genuss.

Woher kommen eure Zutaten für den Gin?

Um die Qualität sicherzustellen, arbeiten wir bei den meisten Zutaten mit einem Gewürzhersteller zusammen. Nur die Bergamotte beziehen wir direkt aus Süditalien, wo sie auch wachsen.

Euer Tipp: Wie trinkt ihr euren Gin am liebsten?

Ich selbst bin ein Gin Tonic-Trinker. Das Tonic sollte meiner Meinung nach wenig Süße und Zitrus haben. Wir nehmen gerne Fentimans Herbal oder Fever Tree Mediterran. Meine Frau hingegen trinkt ihn gerne pur. Ohne Eis, dafür mit gefrorenen Himbeeren oder Kumquats. Das sieht toll aus, kühlt ein wenig und man kann sie dann mitessen. Echt lecker!

Bewerte diesen Gin Hersteller auf seiner Profilseite!

Feel! - Munich Dry Gin

August-Exter-Straße 4, 81245 München, feel-gin.de

Flasche Feel! Munich Dry Gin

Produziert ihr euren Gin wirklich selbst?

Definitiv! Es gibt in unserer Destillerie keinerlei vollautomatische Arbeitsprozesse.

Was ist das Besondere an eurem Gin?

Feel! Munich Dry Gin ist ein Gin mit einem besonders kräftigen, zitruslastigen und fruchtigen Aroma. Auf Basis eines Weizendestillates aus der Nähe von Wien, werden überwiegend in Deutschland beheimatete Botanicles mazeriert und anschließend destilliert. Wir verwenden ausschließlich Zutaten aus biologischem Anbau und setzen weder Zucker noch andere Aromen zu. Für das einzigartige Geschmacksbild werden neben dem klassischen Wacholder, Limettenschalen, Heidel-, Holunder- und Aroniabeeren, Lavendel, Koriander, Kubenpfeffer und Zitronenmelisse verarbeitet. Insgesamt haben es 17 zum Teil geheime Zutaten in unsere Rezeptur geschafft. Feel! Gin ist ein Gin, der nicht nur in Cocktails oder Longdrinks eine sehr gute Figur abgibt. Sehr viele Kunden genießen unseren Gin auch Pur als fruchtigen Wacholdergeist, mit einem sensationell, langanhaltendem Nachgeschmack.

Woher genau kommen denn eure Zutaten für den Gin?

Wir verwenden aktuell Wacholder aus Kroatien und die Heidel- und Holunderbeeren aus Deutschland. Unsere Aroniabeeren kommen aus Schwarmstedt, einer der ersten deutschen Plantagen. Koriander, Lavendel und Zitronenmelisse von einem Bauern aus Hessen. Und das Ganze auf unserer Basis eines Weizenalkohols aus der Nähe von Wien, des Biohofs, Gut Alt-Prerau.

Euer Tipp: Wie trinkt ihr euren Gin am liebsten?

Unser Feel! Gin schmeckt am besten im Gin Tonic auf viel Eis mit einer Scheibe Limette oder Grapefruit. Im Cocktail ist unser Favorit der Gin Fizz (zitrus pur) oder der extrem fruchtige Bramble.

Bewerte diesen Gin Hersteller auf seiner Profilseite!

 

THE DUKE Destillerie

Feldkirchner Straße 1, 85609 Aschheim, theduke-gin.de

Gin Hersteller beim Gin Tasting

Was ist das Besondere an eurem Gin?

Der THE DUKE Gin ist sich seiner Herkunft sehr bewusst, was die dominante Wacholdernote widerspiegelt. Trotz sehr aussagekräftiger Botanicals und 45% vol. ist der THE DUKE Gin sehr weich und komplex. Die beiden Botanicals Hopfen und Malz betonen die bayrischen Wurzeln des Gins und erzeugen gleichzeitig eine außergewöhnliche Note.

Wie regional seid ihr, woher kommen eure Zutaten für den Gin?

Die Zutaten stammen teils aus regionalem Anbau und teils aus variierenden Regionen der Welt. Je nach Ernteverhältnissen der einzelnen Botanicals können die Ursprungsregionen von Jahr zu Jahr wechseln, um den gleichbleibenden Geschmack und beste Qualität zu garantieren. Ein fester Standort lässt sich daher nicht bestimmen

Euer Tipp: Wie trinkt ihr euren Gin am liebsten?

Am liebsten auf Eis, mit einem kräftigen Tonic und Orangenzeste (Gin&Tonic) oder auf Eis, mit einem scharfen Gingerbeer und zwei scheiben Gurke (Munich Mule - Signature Drink).

Bewerte diesen Gin Hersteller auf seiner Profilseite!

 

Alte Bodensee Hausbrennerei Steinhauser

Raiffeisenstraße 23, 88079 Kressbronn am Bodensee, weinkellerei-steinhauser.de

Sonnenuntergang am Wasser mit Boot und Gin

Produziert ihr euren Gin wirklich selbst?

Ja, unser Gin wird in Kressbronn am Bodensee mit sorgfältiger Handarbeit hergestellt und destilliert.

Was ist das Besondere an eurem Gin?

Unser SeeGin® ist ein klassischer, nach dem London Dry Gin Verfahren hergestellter Gin, der mit einer handvoll sorgsam ausgewählter Botanicals aufwartet. In unserer alten Bodensee Hausbrennerei destillieren wir bereits seit über 20 Jahren Wacholder. Auf der Basis dieses Rezeptes entstand Ende 2013 unser SeeGin®.

Bei einem der größten Spirituosen Wettbewerbe, der IWSC in London setzte sich unser Gin 2014 gegen 200 Gins aus aller Welt durch und gewann die Medaille Gold Outstanding sowie die Trophy für den weltbesten Gin.

Euer Tipp: Wie trinkt ihr euren Gin am liebsten?

Unseren klassischen SeeGin® trinken wir am liebsten als Gin & Tonic mit Schweppes Indian Tonic Water im Verhältnis 1: 3, auf Eiswürfeln und garniert mit einem Limettenschnitz. Unseren fassgereiften SeeGin® aus dem Grand Marnier Fass trinken wir wiederum sehr gerne pur mit einer Orangenzeste.

Bewerte diesen Gin Hersteller auf seiner Profilseite!

 

Edelbrände Senft

Dorfbachstraße 10, 88682 Salem, edelbraende-senft.de

Portrait der Edelbrände Senft GmbH

Was ist das Besondere an eurem Gin?

Unsere Kräuter von der Insel Reichenau (Bodensee). Unser Gin ist sehr mild und weich. Er wird mit Bodenseewasser auf Trinkstärke runter gesetzt.

Eure Zutaten für den Gin sind also regional?

Ja, heimisch vom Bodensee.

Euer Tipp: Wie trinkt ihr euren Gin am liebsten?

Als Gin Apple oder einfach pur.

Bewerte diesen Gin Hersteller auf seiner Profilseite!

 

Gebrüder Elwert

Friedhofstraße 6, 89558 Böhmenkirch, gebruederelwert.de

Inhaber und Gin Hersteller Gebrüder Elwert

Produziert ihr euren Gin wirklich selbst?

Ja wir produzieren alles selbst. Philipp Elwert kümmert sich als Apotheker um die Produktion, Christoph um Marketing, Vertrieb und die Finanzen.

Was ist das Besondere an eurem Gin?

Durch den Meininger International Spirits Award ISW 2016 mit Gold und der Sonderauszeichnung Gin des Jahres 2016 prämiert, präsentiert sich der Goldberner - London Dry Gin als äußerst würziger Gin mit einer prägnanten Wacholdernote und kräftigen Orangenaromen. Das Geheimnis des aromatischen Goldberner Gins sind die Kräuter und Gewürze des Kräuterlikörs "GYLD". Diese werden über viele Wochen hinweg schonend mazeriert und entfalten so ihr einzigartiges Aroma. Dieser Kräutersud wird kurz vor dem Brennen mit einem mehrtägigen Auszug aus Wacholder veredelt.

Der Flakon einer alten Apothekerflasche wird mit Sorgfalt und Liebe fürs Detail per Hand etikettiert. Als Symbol für Erhabenes und Schönes, legt sich das reduzierte Emblem eines goldenen Etikettes auf jede Flasche. Inspiriert vom Art déco der 20er Jahre, verbindet das elegante Design in Gold und Schwarz die Kostbarkeit unseres Produktes mit dem sinnlichen Genuss.

Woher kommen eure Zutaten für den Gin?

Unsere Botenicals kommen sowohl aus der Region, als auch aus der ganzen Welt wie Ingwer, Kardamom oder Sternanis.

Euer Tipp: Wie trinkt ihr euren Gin am liebsten?

Am Besten trinkt man ihn als klassischen Gin Tonic. Super passt dazu Fever Tree Mediterranean und eine Orangenzeste.

Bewerte diesen Gin Hersteller auf seiner Profilseite!

Edelbrennerei Haas

Schmiedsgasse 2, 91362 Pretzfeld, destillerie-haas.com

Bilder der Edelbrennerei und Destillerie Haas

Was ist das Besondere an eurem Gin?

Wir destillieren unseren Dry Gin aus natürlichen Zutaten. Ein Zumischen von Aromen oder Zucker ist bei uns absolut TABU. Bei unserem Gin steht die Wacholdernote im Vordergrund. Erst dann entfalten sich die Gewürze, Kräuter und Wurzeln.

Wie regional seid ihr? Woher kommen eure Zutaten für den Gin?

Wir verwenden hauptsächlich regionale Gewürze aus der fränkischen Schweiz.

Euer Tipp: Wie trinkt ihr euren Gin am liebsten?

Da wir 2 verschieden Gin´s anbieten haben wir zwei Varianten. Unseren floralen Gin(45% vol) trinken wir am liebsten pur. Und unseren würzigen Gin (47% Vol) mischen wir gerne mit natürlichem Tonic-Water und einer Scheibe Gurke.

Bewerte diesen Gin Hersteller auf seiner Profilseite!

 

Brennerei Schraml

Pfarrgasse 22, 92681 Erbendorf, brennerei-schraml.de

Gin Produktion der Brennerei Schraml

Was ist das Besondere an eurem Gin?

Unser Bavarian Dry Gin Kaiser Hill 16 hat seinen Namen vom Stammhaus der Brennerei Schraml am Kaiserberg 16 in Erbendorf, wo zum ersten Mal im Jahr 1957 Gin destilliert wurde. Von den ersten Rezepturen und Kleinversuchen von Jesef Schraml, über die erste Destillation im größeren Maßstab von Alois Schraml bis zur Präsentation in seiner heutigen Form durch Gregor Schraml hat dieser Gin 3 Generationen durchlaufen und ist damit eines der Traditionsprodukte der Brennerei Schraml.

Als klassischer Gin folgt er nicht dem New-Western-Style-Trend. Wacholder steht im Mittelpunkt, Botanicals runden den Geschmack ab. Bei den World Spirit Awards 2012 wurde Kaiser Hill 16 mit einer Goldmedaille ausgezeichnet.

Woher kommen eure Zutaten für den Gin?

Der Wacholder kommt aus Deutschland. Die Gewürze beziehen wir (wenn verfügbar) aus Deutschland, ansonsten aus dem entsprechendem Anbaugebiet (international).

Euer Tipp: Wie trinkt ihr euren Gin am liebsten?

Wir trinken unseren Gin am liebsten "pur" oder mit Tonic Water Thomas Henry auf Eis.

Bewerte diesen Gin Hersteller auf seiner Profilseite!

 

Spezialitäten-Brennerei & Whisky-Destillerie Liebl

Jahnstraße 11, 93444 Bad Kötzting, brennerei-liebl.de

Inhaber der Brennerei Liebl bei der Gin Verkostung

Was ist das Besondere an eurem Gin?

Dass wir einen Gin destillieren, welcher sich auch ausgezeichnet als Degistiv anbietet, aber auch ausgezeichnet zum Mixen von Cocktails bzw. für einen guten Gin Tonic verwenden lässt. Als Grundalkohol verwenden wir neben hochwertigen Neutralalkohol auch unser Gerstenmalz New Make welches wir eigentlich zur Einlagerung unseres Coillmor Single Malt Whiskys verwenden. Da sich verschiedene Botanicals bei der Destillation in Bezug auf die Länge des Mittellaufes unterschiedlich verhalten, werden vor der Mazeration die unterschiedlichen Botanicals in verschiedene Gruppen selektieren, angesetzt und destilliert. Die Lagerung erfolgt ebenfalls getrennt und erst vor der Abfüllung werden die verschiedenen Chargen vermählt.

Woher kommen eure Zutaten für den Gin?

Der Wacholder aus der Toskana, der Lavendel aus der Provence, die Blutorganen und Zitronen aus Sizilien. Der Hopfen aus der Holledau, die Schlehen und Preiselbeeren aus den Karpaten.

Euer Tipp: Wie trinkt ihr euren Gin am liebsten?

Am liebsten trinke ich unseren Gin wie einen guten Edelobstbrand bei Zimmertemperatur.

Bewerte diesen Gin Hersteller auf seiner Profilseite!

 

Alte Hausbrennerei Penninger

Industriestraße 18, 94051 Hauzenberg, penninger.de

Gin Verkostung

Produziert ihr euren Gin wirklich selbst?

Ja, die Hausbrennerei Penninger ist ein Familienunternehmen, das seit vier Generationen Brände, Geiste und Liköre herstellt. Der GRANIT Bavarian Gin ist eine der neuesten Spezialitäten aus unserem Haus.

Was ist das Besondere an eurem Gin?

Unser GRANIT Bavarian Gin ist wie der bayerische Wald ? bodenständig und mild. Wir kombinieren dafür eine klassische Gin-Rezeptur mit Kräutern und Wurzeln aus unserer Heimat. Viele dieser Botanicals verwenden wir auch in unseren traditionellen Kräutergeisten und Kräuterlikören wie Arnika, Bärwurz und Melisse.

Die vielen Kräuter verleihen ihm seinen klassischen Geschmack für den der GRANIT Bavarian Gin dieses Jahr bereits zum zweiten Mal in Folge in London zum Worlds Best Traditional Style Gin ausgezeichnet wurde.

Woher kommen eure Zutaten für den Gin?

Wir verwenden viele Zutaten, die im bayerischen Wald heimisch sind. Die Herkunft der bio-zertifizierten Rohstoffe, die wir für unseren Gin verwenden, richtet sich dabei nach deren Qualität. Wir beziehen von den Lieferanten, die uns die beste Ware liefern und möglichst kurze Transportwege haben.

Euer Tipp: Wie trinkt ihr euren Gin am liebsten?

Unser GRANIT Bavarian Gin ist ideal als Sipping Gin pur zu genießen. Der Kühlstein aus Granit, der an jeder Flasche hängt, sieht dabei im Glas nicht nur gut aus, sondern kühlt den Gin auch ohne ihn zu verwässern. Im Gin Tonic empfehlen wir ein trockenes Tonic Water, dadurch kommen die Kräuternoten gut zur Geltung. Aber auch fruchtigen oder floralen Tonic Waters ergeben sich einzigartige Geschmackskombinationen.

Bewerte diesen Gin Hersteller auf seiner Profilseite!

 

Edelbrandmanufaktur Wilhelm Marx

Mitterkogl 5, 94362 Neukirchen, wilhelmmarx.de

Gin Hersteller bei der Gin Verkostung

Was ist das Besondere an eurem Gin?

Das Besondere an unserem Gin ist das Geschmacksbild, dass durch einen sehr hohen Wacholder Anteil betont wird. Wir arbeiten hierbei mit der 10-fachen Menge als andere Betriebe. Zudem enthält unser Gin einen hohen Anteil von frischem Zitronengras und mediterranen Komponenten. Wir verwenden dafür ausschließlich frische Bio-Ware ohne irgendwelche Zusätze. Der Ansatz zur Mazeration wird ebenfalls mit biologischem und neutralem Primasprit angesetzt. So entsteht unser MARX GIN - Bayern Dry. Jede einzelne Flasche ist mit Jahrgang fortlaufend nummeriert.

Woher kommen eure Zutaten für den Gin?

Die Zutaten importieren wir direkt aus den jeweiligen Ländern. Teilweise aus Thailand, teilweise von Importeuren, die eine Bio-Zertifizierung für die jeweiligen Produkte nachweisen können.

Euer Tipp: Wie trinkt ihr euren Gin am liebsten?

Unser MARX GIN zeigt sich am schönsten in seiner Ursprungsform in Zimmertemperatur pur. Für den Gin Tonic empfehlen wir 4cl MARX GIN, Eis und 200ml Tonic Fever Tree mediterran ohne irgendwelche Zusätze. Nach der Devise: Weniger ist Mehr.

Bewerte diesen Gin Hersteller auf seiner Profilseite!

Titelfoto: 123rf.com

Kennst du noch weitere Gin Produzenten aus Deutschland, die mit Leib und Seele ihr Handwerk beherrschen? Schlag sie uns hier vor! Wir sind immer auf der Suche nach besonderen Produzenten und handgemachten Leckereien.

PS: Entdecke tolle Lebensmittel-Handwerker und Manufakturen, spannende Geschichten von Produzenten und erhalte Termine und Aktionen in deiner Umgebung per E-Mail: Jetzt eintragen!

Diesen Beitrag teilen