Menü

Startseite

Kategorien

Termine

Aktionen

Blog

Über uns

Manufaktur vorschlagen

Kartendaten
Kartendaten © 2017 COWI, GeoBasis-DE/BKG (©2009), Google
KartendatenKartendaten © 2017 COWI, GeoBasis-DE/BKG (©2009), Google
Kartendaten © 2017 COWI, GeoBasis-DE/BKG (©2009), Google
Karte
Satellit

Jakob Blum Hofbräuhaus-Kunstmühle

Neuturmstraße 3, 80331 München Telefon: 089 294222 Website: http://www.hb-kunstmuehle.de/
Frage stellen
Änderung vorschlagen
(0 Bewertungen)

Kategorien

Wer wir sind

Die einzig produzierende Mühle in München; historisch bedingt im Zentrum der Stadt. An diesem Standort hat die Herstellung hochwertiger Lebensmittel eine lange Tradition. Bereits vor 1570 wurde hier das Malz für das nahegelegene herzogliche, später churfürstlich-bayerische Hofbräuhaus gebrochen. Zu unseren Kunden zählen Bäcker, die Gastronomie und Endverbraucher. Der Mehlladen und die Bäckerei "E. Knapp & R. Wenig " sind im gleichem Gebäude mitten in der Stadt und täglich außer Sonntags geöffnet. In der Bäckerei werden nur die besten Zutaten, vorrangig aus der heimischen Landwirtschaft behutsam mit dem über Generationen bewahrten Wissen und Gespür für ein natürliches Produkt verarbeitet. Fast ohne maschinelle Unterstüzung wird der Teig in kleinen Mengen für den Tagesbedarf vorbereitet und direkt vor den Augen der Kunden zu wunderbar duftenden Semmeln und Brotlaiben verarbeitet. Ergebnis sind historische Backwerke wie die Münchner Mundsemmel, Münchner Biergebäck, Münchner Schwarzbrot , Vollkornbrot aber auch Weißbrote und Plundergebäcke. Sie können erleben, wie köstlich Backwaren schmecken, bei denen der Rohstoff höchste Wertschätzung zuteil wird und die Zeit für die Teigreifung keine Rolle spielt.

Teilen

 

Fragen und Antworten

Jetzt bewerten

Jakob Blum Hofbräuhaus-Kunstmühle

Neuturmstraße 3, 80331 München Telefon: 089 294222 Website: http://www.hb-kunstmuehle.de/

Kategorien

Wer wir sind

Die einzig produzierende Mühle in München; historisch bedingt im Zentrum der Stadt. An diesem Standort hat die Herstellung hochwertiger Lebensmittel eine lange Tradition. Bereits vor 1570 wurde hier das Malz für das nahegelegene herzogliche, später churfürstlich-bayerische Hofbräuhaus gebrochen. Zu unseren Kunden zählen Bäcker, die Gastronomie und Endverbraucher. Der Mehlladen und die Bäckerei "E. Knapp & R. Wenig " sind im gleichem Gebäude mitten in der Stadt und täglich außer Sonntags geöffnet. In der Bäckerei werden nur die besten Zutaten, vorrangig aus der heimischen Landwirtschaft behutsam mit dem über Generationen bewahrten Wissen und Gespür für ein natürliches Produkt verarbeitet. Fast ohne maschinelle Unterstüzung wird der Teig in kleinen Mengen für den Tagesbedarf vorbereitet und direkt vor den Augen der Kunden zu wunderbar duftenden Semmeln und Brotlaiben verarbeitet. Ergebnis sind historische Backwerke wie die Münchner Mundsemmel, Münchner Biergebäck, Münchner Schwarzbrot , Vollkornbrot aber auch Weißbrote und Plundergebäcke. Sie können erleben, wie köstlich Backwaren schmecken, bei denen der Rohstoff höchste Wertschätzung zuteil wird und die Zeit für die Teigreifung keine Rolle spielt.

Teilen

 

Fragen und Antworten

Jetzt bewerten